Karottensuppe

Karottensuppe

Karottensuppe Zudaten

½ kg Karotten
1 ½ EL Honig
¼ TL Curry
¼ TL Garam Masala
¼ TL Basilikum
1 Prise Salz (Meersalz oder Karpatensalz)
1/16 l Schlagobers

Karotten schälen und in ca 3 cm lange Stücke schneiden. In wenig Wasser weichdünsten. Honig, Curry, Garam Masala, Basilikum und Salz zufügen und mit dem Pürierstab alles fein pürieren. Zum Schluss das Schlagobers unterrühren.

Wirkung

Stärkt die Mitte: Magen – Milz – Pankreas und gehört zu Element Erde und es
Stärkt die Lunge – Dickdarm und gehört zu Element Metal
Karotte

Die Karotte hat einen hohen Anteil an Betacarotin, das Provitamin A, welches von Körper in das lebenswichtige Vitamin A umgewandelt wird. Für diese Umwandlung braucht der Körper Fett. Daher muss man zu Karotten immer etwas Fetthaltiges dazugeben. Vitamin A ist besonders für unser Sehvermögen wichtig, stärkt aber auch das Immunsystem. Neben Betacarotin liefert die Karotte auch Vitamin C. Sie besitzt auch einen hohen Mineralstoffgehalt, der die Ausscheidung von Harn steigert.

Gekochte Karotten sind seit alters her ein beliebtes Hausmittel bei Durchfallerkrankungen. Karotten verhelfen auf der anderen Seite aber auch zu einem guten Stuhlgang.

b5f9cf931fd72724b29094dd_1920

Garam Masala

Die Garam Masala ist eine Mischung von verschiedenen Gewürzen, die nach der ayurvedischen Heilkunde den Körper erhitzen. Die Mischung enthält Kreuzkümmel, Koriander, Muskatblüte, schwarzer Pfeffer, Kardamon, Gewürznelken, Zimtstange und Lorbeerblatt. Zum Teil alles Gemahlen.
Die ayurvedische Küche verwendet das Gewürz, damit der Körper erhitzt, die Verdauung gefördert und die Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha, die Doshas, stabilisiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*