SriLanka Wissenswertes

SriLanka und Wissenswertes

 

B8

 

Das Klima in SriLanka

Sri Lanka liegt in den Tropen, daher sind die Temperaturen in den Küstenregionen das ganze Jahr über relativ hoch. Ein Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperatur ist kaum zu spüren. Lediglich in den in den Bergregionen kann es nachts empfindlich kalt werden. Im Tiefland bewegen sich die Temperaturen zwischen 24 und 32 Grad Celsius im Schatten.

Aufgrund des Monsuns empfehlen sich für den Westen und Süden des Landes die Reisemonate November bis April, aber auch von Mai bis Oktober gibt es oft schöne Tage und viele Sonnenstunden. Die Wassertemperaturen liegen bei angenehmen 25 bis 27 Grad Celsius.

B2

 

Essen und Trinken in SriLanka

Die traditionelle Küche Sri Lankas wartet mit vielfältigen Einflüssen auf, doch das Hauptgericht der Einheimischen ist Curry. Das srilankische Curry hat nichts mit den Gewürzmischungen, die wir kennen, zu tun. Das Curry in Sri Lanka ist eine höchst individuelle Mischung aus verschiedenen Gewürzen wie z.B. Koriander, Chili, Senf, Curcuma, Pfeffer, Zimt und Knoblauch. Auch bezeichnet Curry mit der jeweiligen Hauptzutat zusammen den Namen des jeweiligen Gerichts, beispielsweise Gemüsecurry, Chickencurry oder weißes Curry (auf Kokosmilch basierend).

Zum Frühstück werden gerne so genannte hoppers gegessen, hohle, halbkugelförmige Pfannkuchen aus Reismehl, Kokosmilch und Kokosflocken. Außerdem hat das Land eine große Bandbreite an tropischen Früchten wie Mangos, Papayas, Passionsfrüchte und diverse Bananensorten zu bieten.

Gern servierte köstliche einheimische Getränke sind Kokosnussmilch direkt aus einer frisch geöffneten Kokosnuss und Tee (meist mit Milch serviert). Alkohol erhält man in lizenzierten Läden, die nach dem gleichnamigen ortsüblichen Branntwein aus dem Blütensaft von Kittul-, Palmyra- oder Kokospalmen, dem so genannten Arrak, benannt sind. An den Hauptfesttagen und an den monatlich stattfindenden Poya- (Vollmond) Tagen wird kein Alkohol verkauft und der Konsum ist nur in privater Sphäre auf dem Hotelzimmer erlaubt.

 

B11

 

Alles für die Gesundheit in SriLanka

Sri Lanka besitzt eine jahrtausendelange Erfahrung in ayurvedischer Medizin aber auch Ärzte, die in westlicher Medizin ausgebildet sind gibt es flächendeckend. Dennoch sollten Sie einige medizinische Hinweise beachten.

Es gibt keine Impfung, die für die Einreise nach Sri Lanka verpflichtend ist. Empfehlenswert sind aber Auffrischungen der Polio-, Diphterie- und Tetanusprophylaxe sowie Impfungen gegen Typhus und Hepatitis A. Zudem gelten die üblichen

Empfehlungen bezüglich Wasser- und Lebensmittelhygiene: Trinken Sie kein Leitungswasser, nur abgefülltes Mineralwasser, nehmen Sie keine Getränke mit Eiswürfeln zu sich, essen Sie nur geschältes Obst und waschen Sie sich regelmäßig die Hände. Auch bei Speiseeis ist Vorsicht geboten.

Malaria kommt in Sri Lanka zwar vor, das Risiko zu erkranken, ist aber eher gering. Wer auf Prophylaxemittel verzichten möchte, sollte sich mit langer Kleidung vor Mücken schützen, unter einem Moskitonetz schlafen und sich mit Insektenmitteln einreiben.

Vergessen Sie den Sonnenschutz nicht (Hut, Sonnenbrille und -creme)! In ländlicheren Gebieten ist die Apothekendichte nicht allzu hoch, daher sollten Sie Medikamente, auf die Sie angewiesen sind, von zu Hause mitbringen. Zusätzlich reicht eine Standard-Reiseapotheke mit Medikamenten gegen Durchfall und Erkältung, Fieber, Schmerzen,Wunddesinfektionsmittel, Insekten- und Sonnenschutzmittel, Salbe bei Insektenstichen oder anderen Hautreizungen, Fieberthermometer und Verbandmaterial vollkommen aus.

Ausführliche und tagesaktuelle medizinische Hinweise finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de oder auf der Seite des Centrums für Reisemedizin unter www.crm.de. Für Notfälle sollten Sie eine Auslandskrankenversicherung mit Abdeckung des Rettungsrückflug-Risikos abschließen.

Wir empfehlen den FIT Reisen Komplettschutz mit günstigen Konditionen und ohne Selbstbehalt. Sprechen Sie uns an!

B14

 

Die Geld Währung in SriLanka

In Sri Lanka wird mit der Sri Lanka Rupie (LKR) bezahlt. 1 € entspricht ca. 154 LKR. Die tagesaktuellen Kurse erfahren Sie unter www.cbsl.gov.lk. Es dürfen maximal 1000 LKR ein- oder ausgeführt werden.

Der Geldtausch ist am Flughafen rund um die Uhr möglich. Günstig ist er in professionellen Büros für money exchange. Im Hotel können Sie zwar auch in der Regel unkompliziert Geld tauschen, aber nicht immer zu einem günstigen Kurs.

Die Banken haben in der Regel von Mo-Fr von 9-13 Uhr geöffnet. Zudem gibt es vielerorts Geldautomaten, die EC-Karten sowie Visa- und Mastercards akzeptieren. Auch in den Hotels und größeren Restaurants werden die gängigen Kreditkarten meist akzeptiert. Halten Sie für kleinere Dienstleistungen kleine Rupien-Scheine und Münzen bereit.

B10

 

Einkaufen in SriLanka

Ob Kunsthandwerk, Batiken, Tee, Schmuck, Gewürze, bunt bedruckte Stoffe, Heilkräuter oder Holzelephanten: Die Märkte und Geschäfte Sri Lankas bieten eine große Auswahl schöner Souvenirs für die Erinnerung an Ihren Sri-Lanka-Urlaub.

Die staatlichen Warenhäuser und Selbstbedienungsgeschäfte haben feste Preise und Öffnungszeiten. Die meisten Geschäfte kleinerer Händler haben hingegen bis spät in den Abend und auch sonntags geöffnet. Hier und mit fliegenden Händlern auf der Straße wird gehandelt, sofern es nicht um Grundnahrungsmittel wie Brot oder Reis geht

Bitte beachten Sie, dass die Ausfuhr von Antiquitäten, Schildpatt und Elfenbein nicht erlaubt ist. Bei Rückkehr in die EU dürfen Sie unter anderem 200 Zigaretten oder 250 g Tabak, 4 l Wein, 16 l Bier, 3 kg Tee und sonstige Waren im Wert von 430 € zollfrei ausführen. Genaue Informationen finden Sie unter www.zoll.de.

 

Sprache und Verständigung in SriLanka

Die offiziellen Landessprachen sind Singhalesisch und Tamil. Von den rund 21 Millionen Einwohnern Sri Lankas haben rund 74% Singhalesisch, 25 % Tamil und weniger als 1 % Englisch als Muttersprache. Englisch ist als Sprache jedoch weit verbreitet. Orts- und Straßenschilder sind auf Englisch und Singhalesisch oder auf Englisch und Tamil, manchmal sogar in allen drei Sprachen.

 

Telefon und Handy in SriLanka

Viele Telefonläden und Internetcafés bieten internationale Telefonate für ein paar Cents an. Die Benutzung von Handys und iPhones ist fast überall unproblematisch, nur im Bergland gibt es große Funklöcher. Achtung: Auf dem Handy ankommende Gespräche müssen von Ihnen bezahlt werden. Auch die Preise für das Datenroaming können in die Höhe schnellen. Vieltelefonierer können gegen Vorlage einer Reisepasskopie für wenig Geld am Flughafen oder in vielen Handy-Geschäften eine lokale SIM-Karte kaufen.

 

Der Strom in SriLanka

Auf Sri Lanka beträgt die Wechselspannung 230 – 240 Volt. Die üblichen Steckdosen sind so genannte Dreipolsteckdosen mit im Dreieck angeordneten Kontakten. Adapter für die Dreipolsteckdosen erhalten Sie in der Regel an den Hotelrezeptionen. Vorsicht bei empfindlichen Geräten – die Stromspannung auf Sri Lanka schwankt! Stromausfälle sind nicht selten.

 

Verhaltensweisen in SriLanka

Andere Länder, andere Sitten: Es gibt westliche Verhaltensweisen, die nicht zur Kultur Sri Lankas passen und die Gefühle der Einheimischen verletzen können. Im Folgenden finden Sie Tipps und Informationen zu einem, auf die landestypischen Befindlichkeiten abgestimmten Verhalten:

  • “Aayubowan” („Mögest du in langes Leben haben“) ist die traditionelle Begrüßung der Singhalesen, wird aber auch zur Verabschiedung gesagt. Dabei werden beide Hände aufwärts vor der Brust gefaltet.
  • Nutzen Sie Ihre rechte Hand, um etwas zu geben, zu nehmen, zum Essen sowie zum Händeschütteln. Die linke Hand gilt in Sri Lanka als unrein.
  • In Sri Lanka wird Wert auf bequeme aber korrekte Kleidung gelegt. Jeans, Stoffhosen und T-Shirts sind vollkommen in Ordnung. Röcke sollten mindestens knielang sein. Zu enge oder knappe Kleidung wird in Sri Lanka nicht geschätzt.
  • Vor dem Besuch eines Tempels werden die Schuhe ausgezogen. In Hindu-Tempeln müssen Sie Ihren Kopf in der Regel bedecken, während Sie in buddhistischen Tempeln keine Kopfbedeckung tragen dürfen. Arme und Beine müssen bedeckt sein.
  • In ländlichen Regionen geben Frauen und Männern sich nicht die Hand.
  • Auch wenn es an manchen Hotelstränden vorkommt: Sich oben ohne oder gar nackt Sonnen ist in Sri Lanka verboten. Verletzen Sie auf diese Weise nicht das Schamgefühl der Einheimischen.
  • Sri Lanka bietet unzählige wunderschöne Motive zum Fotografieren, aber bitte fragen Sie höflich, bevor Sie Fotos und Videos von Einheimischen oder in Museen oder Tempeln machen und lassen Sie sich nicht vor religiösen Bildern und Gemälden fotografieren. Fotos in Flughäfen und in militärischen Zonen sind verboten.
  • Wiegendes Kopfschütteln bedeutet „Ja“
  • Viele im Tourismusgewerbe tätige Srilanker leben nicht in erster Linie von ihren Gehältern sondern vom Trinkgeld. Es ist daher in Sri Lanka üblich sich für guten Service mit einem Trinkgeld erkenntlich zu zeigen.
  • Hotelportiers/Kofferträger erhalten 50-100 LKR pro Koffer, Taxifahrer 50 LKR und für allgemeine Hilfeleistungen empfehlen wir 250 LKR. In Restaurants sind ca. 10% des Rechnungsbetrags als Trinkgeld angebracht.

 

B4

 

Der Flug nach SriLanka

Die Flugzeit nach Sri Lanka beträgt 10-11 Stunden. Die nationale Fluggesellschaft Srilankan Airlines fliegt viermal wöchentlich von Frankfurt nonstop nach Colombo. Zudem steht Sri Lanka auch bei mehreren Fluggesellschaften aus Nahost wie Emirates und Qatar Airways auf dem Flugplan, die auch von anderen deutschen Städten aus starten.

Nutzen Sie für eine Reise nach Sri Lanka die attraktiven Flugpreise von FIT Reisen. Wir arbeiten mit allen wichtigen Fluggesellschaften zusammen, sodass Sie bei einer Buchung über FIT nicht nur von attraktiven Flugpreisen, sondern auch von regelmäßigen Sonderangeboten und Specials profitieren. Auch um die Organisation der komfortabelsten und preisgünstigsten Transfers kümmern wir uns gerne für Sie.

 

Die Einreisebestimmungen

Seit dem 1. Januar 2012 besteht für Deutsche in Sri Lanka Pass- und Visumpflicht. Der Reisepass muss mindestens 6 Monate gültig sein. Das gebührenpflichtige Visum beantragen Sie rechtzeitig vor der Reise entweder bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung oder online unter www.eta.gov.lk. Die Kosten hierfür betragen ca. 50 USD.

Visa für Kinder unter 12 Jahre sind gebührenfrei. Für den Aufenthalt, der maximal 30 Tage dauern darf, sollten Sie zudem ein Rück- bzw. Weiterflugticket, ausreichende Finanzmittel (ausländische Währung im Wert von 15 USD pro Aufenthaltstag oder international gültige Kreditkarte) sowie Ihren Aufenthaltsort (Hotel-Voucher) nachweisen können.

Bitte beachten, Sie dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie unter www.auswaertiges-amt.de oder direkt bei uns.

 

Fit Service & Qualität

FIT Reisen steht Ihnen bei der Organisation Ihrer Sri-Lanka- Reise mit einem individuellen Service und optimaler Beratung zur Seite und sorgt für eine preisgünstige und komfortable Anreise. Egal ob Sie einen Wohlfühlurlaub am Strand, eine authentische Ayurvedakur, eine Rundreise zu den Highlights Sri Lankas oder eine Kombination aus allem machen wollen – unsere Experten stellen Ihnen Ihre perfekte Sri-Lanka-Reise zusammen.

Zu allen unseren Hotels und Resorts in Sri Lanka unterhalten wir langjährige Kontakte und sichern gemeinsam direkt vor Ort regelmäßig die Qualitätsstandards. Die gepflegten, teilweise mit Preisen ausgezeichneten, Anlagen befinden sich alle in traumhafter Lage, meist direkt am Strand, und bieten spannende Ausflugsmöglichkeiten ins Umland an.

Das Ayurveda-Angebot der Hotels und Resorts ist umfassend und qualitativ hochwertig. Das Service-Personal ist freundlich und rund um die Uhr für Sie da.

 

Reiseführer für SriLanka

MARCO POLO Reiseführer Sri Lanka: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service Taschenbuch 

 

  • Taschenbuch: 152 Seiten
  • Verlag: MAIRDUMONT; Auflage: 12 (6. April 2016)

 

Nelles Guide Reiseführer Sri Lanka (Nelles Guide / Deutsche Ausgabe)

Nelles Guide Reiseführer Sri Lanka (Nelles Guide / Deutsche Ausgabe)

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Nelles; Auflage: 19., veränd. Neuaufl. (28. Februar 2017)

 

 

Lonely Planet Reiseführer Sri Lanka

Lonely Planet Reiseführer Sri Lanka

  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: MAIRDUMONT; Auflage: 1., Aufl. (Februar 2007)

 

 

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Sri Lanka: mit praktischen Downloads aller Karten und Grafiken

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Sri Lanka: mit praktischen Downloads aller Karten und Grafiken (DuMont Reise-Taschenbuch E-Book)

  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 292 Seiten
  • Verlag: DUMONT REISEVERLAG; Auflage: 3 (7. Juli 2017)

 

Hier geht es weiter mit SriLanka Ayurveda

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*